Erhöhung Mindestlohn ab 01. Oktober 2022

Erhöhung Mindestlohn ab 01. Oktober 2022

Ab dem 01. Oktober 2022 gilt in Deutschland ein neuer Gesetzlicher Mindestlohn.

Die Erhöhung des Mindestlohns ist ein Teil des Koalitionsvertrages der Ampelparteien.

Der Gesetzesentwurf zur Erhöhung des Mindestlohns und damit einhergehende Änderung der Minijobgrenze und der Beitragsabrechnung im Übergangsbereich wurde am 23.02.2022 vom Bundeskabinett verabschiedet.

Der Mindestlohn erhöht sich ab dem 01.10.2022 auf 12,00 € brutto je Zeitstunde.

Um sicherzustellen, dass der Mindestlohn tatsächlich für jede Arbeitsstunde gezahlt wird, besteht in bestimmten Branchen die Pflicht, die Arbeitszeit für geringfügig Beschäftigte zu dokumentieren.

Durch die Erhöhung des Mindestlohns wird auch die Geringfügigkeitsgrenze von 450 € auf 520 € (12 € * 130/3 = 520 €) pro Monat angehoben.

Somit erhöht sich auch die Gleitzone von bisher 1.300 € auf 1.600 € pro Monat.

Zudem wird Künftig eine Wochenarbeitszeit von 10 Stunden zum Mindestlohn ermöglicht (130/3 = 43,33 Stunden monatliche Höchstarbeitszeit)

Stand: 28.06.2022

<< zurück

Unsere Partner